Klima Contest: Meine Füße

Schriftgröße ändern

Musikalischer Beitrag: „Meine Füße"

Das Projekt ist eine musikalische Umsetzung des Themas:
„MOBILITÄT „Auto und Umwelt"

1. Das Projekt startete mit einer Unterrichtseinheit in der Klasse 10b zu diesem Thema, in der positive, wie auch negative Seiten der Mobilität durch Autos herausgearbeitet wurden. Folgend eine kurze Zusammenfassung:

Die Mobilität – hauptsächlich ermöglicht durch das Auto – hat unser Leben bereichert - wir haben viele Freiheiten gewonnen, Freizügigkeit bei der Wahl des Wohnortes, der Wahl des Arbeitsplatzes, beim Reisen. Ein preiswerteres, besseres und umfangreicheres Warenangebot ist eine weitere Folge.

Schließlich: Je höher die Mobilität eines Landes, desto höher der Wohlstand!

Jedoch: Auch die Mobilität schafft neben ihren vielen Vorteilen Probleme: Emissionen, Lärm, Ressourcenverbrauch, Kosten für Benzin, Reparaturen und ähnliches, Vernachlässigung der eigenen, körperlichen Mobilität (Bewegung durch eigenen Antrieb)

2. Die Klasse 10b entscheidet sich für die Melodie des Liedes Pack Up von Eliza Doolittle, textet ihren eigenen Text zu der Melodie und beginnt mit der musikalischen Umsetzung. Nach einer Experimentierphase wird entschieden, dass das Lied durch Gesang, einer Gitarren- und Trommelbegleitung musikalisch umgesetzt werden soll.
Schülerinnen und Schüler der Klassen 1, 8a und 8b schließen sich dem Projekt an und treffen sich folgend im Herbst, Winter und Frühling 2013/2014 einmal wöchentlich zur Probe. Im Frühsommer folgt die Aufnahme des Liedes.

3. Die ersten warmen Tage werden genutzt, um einen Videoclip zu dem Lied zu drehen. Für die Aufnahmen werden verschiedene Drehorte aufgenommen, die Schülerinnen und Schüler experimentieren mit verschiedenen Gegenständen, auf denen getrommelt werden kann und die Schülerinnen der ersten Klasse setzen einzelne Szenen schauspielerisch um.
Daneben werden gemeinsam T-shirts mit den Füßen bedruckt, die zum einen als taktile Erfahrung des Themas dienen und zum anderen für ein perfektes Bühnenoutfit sorgen :-)

Stolz auf ihr Werk haben alle Schüler/innen einstimmig beschlossen, gemeinsam in naher Zukunft ein weiteres Projekt auf die Füße zu stellen...

Sehr gerne,
i.A. der Schüler/innen Katja Stock