Wasser

Schriftgröße ändern

Klima Contest

Wir sind die Klasse 6d der Friedrich-Schlosser-Schule aus Jever und wir machen beim „Klima-Contest“ vom RUZ Schortens mit.

Unser Thema ist Wasser.

Wir sind: Tim, Dominik, Giovanna, Janina, Keno, Sarah, Kira, Jessica, Jannes, Daniel, Rene, Nicolas, Shakira und Annika. Unsere Lehrerin ist Frau Krüger.

Wasser.

Wasser?
Wo kommt das Wasser eigentlich her?
Na klar! Aus der Wasserleitung!

Aus der Wasserleitung? Wirklich?

Aber wie kommt das Wasser eigentlich in die Wasserleitung?

Kommt das nicht aus den Wolken?

Was wir bis jetzt heraus bekommen haben:

Wenn es regnet, fällt Wasser aus den Wolken zur Erde. Hier gelangt es zum Beispiel in Flüsse, die wieder im Meer münden. Die Meeresoberfläche erwärmt sich. Wasser verdunstet und verwandelt sich zu Wolken. Aus diesen fällt dann wieder Regen.

Wasser verdunstet

Wasser besteht aus vielen kleinen Wassertropfen, die sich bewegen. Wenn die Sonne scheint, erwärmen sich die Gewässer auf der Erde. Durch die Hitze lösen sich die kleinen Tropfen voneinander und steigen als unsichtbarer Wasserdampf in den Himmel. Das nennt man Verdunstung. Je wärmer es also ist, desto mehr Wasser verdunstet. Das meiste Wasser verdunstet über den Meeren.

Wenn es regnet, fällt Wasser aus den Wolken zur Erde. Hier gelangt es zum Beispiel in Flüsse, die wieder im Meer münden. Die Meeresoberfläche erwärmt sich. Wasser verdunstet und verwandelt sich zu Wolken. Aus diesen fällt dann wieder Regen.

Wolken entstehen

Warme Luft nimmt den Wasserdampf mit nach oben. Immer höher steigt er und kühlt bis zum „Taupunkt“ wieder ab. Bei dieser Temperatur verwandelt sich Wasserdampf in Wassertröpfchen. Die Wissenschaftler nennen das „kondensieren“. Bei Temperaturen unter 0 Grad, dem Gefrierpunkt von Wasser, entstehen Eiskristalle und Schneeflocken.

Wenn es regnet, fällt Wasser aus den Wolken zur Erde. Hier gelangt es zum Beispiel in Flüsse, die wieder im Meer münden. Die Meeresoberfläche erwärmt sich. Wasser verdunstet und verwandelt sich zu Wolken. Aus diesen fällt dann wieder Regen.

Es regnet

Bevor es regnet werden die Wolken immer größer und dunkler. Das kann man am Himmel beobachten. Irgendwann sind in den Regenwolken zu viele Wassertropfen, so dass sie zu voll sind. Dann fallen die einzelnen Wassertropfen, als Regen oder Schnee zur Erde.

Wenn es regnet, fällt Wasser aus den Wolken zur Erde. Hier gelangt es zum Beispiel in Flüsse, die wieder im Meer münden. Die Meeresoberfläche erwärmt sich. Wasser verdunstet und verwandelt sich zu Wolken. Aus diesen fällt dann wieder Regen.

Wasser versickert

Aus den Wolken fällt Niederschlag in die Flüsse, Seen und Meere. Regen, der auf Felder, Wiesen oder Wälder fällt, wird von den Pflanzen aufgenommen oder versickert im Boden.

Das versickerte Wasser sammelt sich in Schichten tief im Boden und wird zu Grundwasser.

Das nutzen wir, um daraus unser Trinkwasser herzustellen.

Wenn es regnet, fällt Wasser aus den Wolken zur Erde. Hier gelangt es zum Beispiel in Flüsse, die wieder im Meer münden. Die Meeresoberfläche erwärmt sich. Wasser verdunstet und verwandelt sich zu Wolken. Aus diesen fällt dann wieder Regen.

Zurück ins Meer

Das Wasser der Bäche und Flüsse fließt ins Meer zurück. Die Ems, der größte Fluss Ostfrieslands, fließt in Harlesiel in die Nordsee. So gelangt auch Wasser aus Ostfriesland über Flüsse ins Meer zurück.

Und so beginnt der Wasserkreislauf wieder von vorne.


Wo in unseren Häusern brauchen wir eigentlich Wasser?

Wir haben herausgefunden, dass man beim Baden, Duschen, beim „zum Toilette gehen“, Händewaschen, Wäsche waschen, Abwaschen, Trinken aus dem Wasserhahn, Blumengießen, Putzen, Kochen und bei vielem mehr Wasser braucht.

Wir haben aus den Sachen, wozu wir Wasser brauchen, ein Domino gemacht und gespielt. Danach haben wir es aufgeklebt, damit wir uns auch immer daran erinnern können.

Wasser ist kostbar

Wir haben uns darüber unterhalten, dass für viele Menschen das Wasser ganz selbstverständlich ist. Sie meinen, es gäbe genug sauberes Trinkwasser.

Das ist aber so nicht richtig. Wir, in Deutschland, drehen einfach den Wasserhahn auf und nehmen uns das, was wir brauchen. Oft vergessen wir, den Wasserhahn wieder richtig zu zu drehen. Der Hahn tropft dann und Wasser geht verloren.

Die Menschen in Afrika (zum Beispiel) müssen manchmal kilometerweise gehen, um Wasser zu holen. Oft müssen sie das Wasser mühsam mit Eimern und Schüsseln ranschleppen. Oft verschmutzen Menschen das Wasser auch unnötig.

Wasser ist kostbar und wir müssen sorgsam damit umgehen.

Wir beschäftigten uns auch mit den Fragen:

Wasser ist oft verschmutzt.

Wie kann Wasser verschmutzt sein?

Woher kommt der Schmutz?

Wer verschmutzt das Wasser?
Wie können wir verhindern, dass Wasser verschmutzt wird?

Zum Thema Wasser besuchten wir auch das Wasserwerk in Nethen um uns schlau zu machen, wie das mit dem Wasser funktioniert. Dort erfuhren wir, wie das Wasser zu uns nach Hause kommt, woher das Wasser kommt und wie ein Wasserwerk funktioniert. Durch eine tolle Ralley haben wir unser Wissen vertieft.